Die besten GPS Ortungsgeräte für Katzen

GPS Ortungsgeräte oder Halsbänder sind natürlich vor allem für Hundehalter sinnvoll, zum Beispiel wenn die Hündin läufig ist und abhaut. Gerade aber auch für Katzenhalter können diese Tracking-Geräte zur Positionserkennung in gewissen Situationen etwas Sicherheit bedeuten. Wie ich leider selbst erfahren musste.

Vorab ein Erfahrungsbericht aus meinem Alltag

(die GPS-Geräte folgen dann weiter unten)

Vor einer Weile ist nämlich mein Kater Chucky, der von klein auf eine Wohnungskatze ist, aus meinem Haus hinausgelaufen ohne dass ich es mitbekommen habe. Mit der Zeit ist mir dann aber aufgefallen, dass nur Muffin durchs Haus streifte. Chucky war scheinbar über alle Berge. Also dachte ich mir, dass er wohl durch die Terrassentür geschlüpft ist, was er immer wieder versucht.

Soweit so gut, eigentlich ja kein großes Problem. Wäre da nicht diese vielbefahrene Hauptstraße, die sich hier recht nahe in unserer direkten Umgebung befindet. Echte „Draußen“-Katzen kommen mit solch einer Situation durchaus gut klar, aber mein Chucky wuchs von klein auf drinnen auf und kennt die Natur nur durch kleinere Ausflüge ins Freie.

Also hatte ich erstmal keine ruhige Minute, denn Chucky war weg und die Hauptstraße nach wie vor da. Ich suchte jeden Winkel im Haus ab und lockte ihn mit frischer Leberwurst. Nichts. Blieb also nur der Garten und die Nachbarschaft – und natürlich das Horror-Szenario – die Hauptstraße. Alles Suchen brachte aber auch draußen nichts, er war spurlos verschwunden. Ich hatte wirklich ein wenig Angst, er ist schließlich mein Baby.

Glücklicherweise war hinterher aber alles gut, denn er kam nach ein paar Stunden einfach zurück zur Terrasse und guckte mich verdutzt an. Er hatte offenbar viel Spaß und alles erkundet. Trotzdem wollte ich so eine Situation der Ungewissheit nicht noch einmal durchleben. In Zeiten der Technologie gibt es ja schließlich einige ziemlich nützliche Dinge. Mir kam noch während des Suchens der Gedanke, wie praktisch jetzt ein GPS Gerät wäre damit ich den Kleinen ganz einfach orten könnte.

Am nächsten Tag fackelte ich deshalb auch nicht lange und suchte nach GPS Geräten oder GPS Halsbändern. Die Auswahl ist vor allem für Hunde riesig. Klar, Hunde hauen schon eher mal ab – vor allem wenn sie eine Spur aufgenommen haben von einem Hasen etc. oder sie läufig sind. Aber es gibt auch ein paar Geräte für Katzen und Multi-Geräte, die sowohl für große Hunde als auch Katzen genutzt werden können.

Tractive – GPS Tracker für Katzen & Hunde

Mein derzeitiger Favorit! 🙂

Der GPS Tracker von Tractive (bei Amazon) hat mich von Anfang an begeistert. Noch vor der Anschaffung konnte ich ihn bei einer Nachbarin ausprobieren, die ihn schon besaß. Auch wenn das Bild etwas täuscht, aber der GPS-Sender, der am Hals hängt, ist sehr klein. Also auch super geeignet für normale Katzen und Kater.

Tractive-GPS-Halsband

Toll gelöst ist die Befestigung des Trackers am Halsband, der einfach nur eingeklemmt wird. Zwei Klemmen sind im Paket enthalten, die wirklich festsitzen. Andere GPS-Sender sitzen ja oft recht lasch am Halsband. Dieser hier nicht.

Ebenso toll ist aber auch die mitgelieferte Software für das Smartphone. Dort lässt sich unter anderem ein virtueller Zaun einstellen. Überschreitet die Katze diesen Zaun, also entfernt sich weiter weg als gewünscht, wird ein „Alarm“ ausgelöst. Die Hersteller selbst nennen das „Safe-Zone“, also die sichere Zone. In meinem Fall ist diese auf das Grundstück und die nahe Nachbarschaft begrenzt. 😉

Wichtig ist natürlich auch, dass der Tracker wasserdicht ist. Nutzen kann man diesen Tracker außerdem auch für Pferde oder andere Nutztiere. Katzen sollten mit diesem Tracker ab einem Gewicht von 4,5 kg bestückt werden. Mein stolzer Kater Chucky ist mit circa 6 Kilo dabei.

Der GPS- Tracker kommuniziert über das Mobilfunknetz, somit ist eine 24 Stunden Überwachung gesichert (also Live-Tracking in Echtzeit – sehr toll!). Bei der Kommunikation mit dem Mobilfunknetz fallen Mobilfunkgebühren an von einer monatlichen Servicegebühr von 4,99 €. Es handelt sich dabei nicht um einen klassischen Mobilfunkvertrag. Bei diesem Vertrag könnt ihr jederzeit unproblematisch aussteigen und irgendwann – wenn wieder Bedarf besteht, einfach wieder anmelden.

Besonderheiten noch einmal in der Zusammenfassung:

>> Heimzone- Safe- Zone

  • Über diese Funktion werdet ihr unmittelbar auf eurem Smartphone informiert sobald eure Tiger das Zuhause beziehungsweise den von euch festgelegten Bereich verlassen.

>> Live Tracking

  • Die Live-Tracking-Funktion zeigt euch in Echtzeit an, wo sich euer Tier befindet und wohin es sich bewegt.
  • Ein integriertes Licht hilft euch eure Katze auch in der Dunkelheit leichter aufzufinden und sorgt zu dem für Sicherheit, besonders wenn sich eure Katze gern am Straßenrand aufhalten.

>> Einsatzort und welche Smartphones unterstützt werden

Tractiv- GPS-Geräte können in ganz Europa und vielen anderen Ländern genutzt werden. Wie schon beschrieben kommuniziert das Mobilfunknetz mit der dazugehörigen App. Die App kann kostenlos auf dem Smartphone installiert werden.

Die Tractiv Geräte arbeiten mit vielerlei Mobilfunkanbietern der verschiedenen Länder zusammen. Es wird immer das dem aktuellen Standpunkt entsprechend beste verfügbare Netz verwendet. Der Aufenthaltsort eures Tieres kann entweder über das Smartphone oder den Browser abgerufen werden.

>> Auf diesen Smartphones kann die Tractiv-App genutzt werden

  • iPhone 6s, 6, 5s, 5, 4s und iPad Air sowie alle Android-Geräte ab Android 2.3.

Der GPS-Tracker wird mit 2 Befestigungsklammern ganz simpel am Halsband angebracht. Er hängt ganz fest am Halsband und man muss keine Angst haben das er abfällt. Der Tracker sitzt bombensicher. Zum Aufladen wird das Gerät auf das im Lieferservice enthaltene Ladegerät gesteckt und fertig. Neben dem GPS-Tracker werden, 2 Befestigungsklammern, 1 USB Kabel, 1 Ladekabel und natürlich eine Bedienungsanleitung geliefert.

>> Wo erhältlich und wie teuer?

Inkl. Versand ist der GPS-Tracker von Tractive derzeit für 93,50 Euro bei Amazon erhältlich.

GPS Ortungsgerät für Katzen

Das besondere an diesem GPS-Halsband? Anders als das Tactive-Gerät (oben) sucht dieses Gerät hier die eigene Katze mittels Radiowellen bzw. Funkwellen. Das hat den Vorteil, dass keine weiteren Kosten für die Ortung über das Mobilfunknetz anfallen.

GPS-Ortung-Katzen

Die Genauigkeit ist überraschend gut. Das Gerät ortet die Katze oder den Kater in einem Umkreis von 45.000 Quadratmetern, was definitiv mehr als ausreichend ist. 😉 Das System besteht aus einer Basis, die als Empfänger (Kreditkartengröße / 6 mm dick)  dient und 2 Sendern.

Die Sender können aufgestellt werden und an ziemlich allen Dingen und Tieren befestigt werden. Ein Sender ist 8,5 mm dick und 25 mm breit und nur 5 g leicht. Die Sender sind sichtbar als auch hörbar und führt euch sicher zu ihm.

Ortung-GPS-Katzen-SchluesselDie Suche wird bei Betätigung einer Taste gestartet. Jeder Sender verfügt über einen eigenen Klang und ein LED-Licht, was euch selbst im dunkeln die Suche nach dem Sender erleichtert.

Mit einer beigelegten Halterung kann die Basis problemlos zu Hause platziert werden. Die Befestigung auf glatten Oberflächen ist durch die enthaltenden 2 Ringhalter und das Klebeband kein Problem. Zwei spritzwassergeschützte Container für der Katze ihren Kragen und spritzwassergeschützte Abdeckungen für Schlüsselanhänger sind ebenfalls vorhanden. Die benötigten Batterien werden im Starter-Paket mitgeliefert.

Wo erhältlich und wie teuer:

Insgesamt ein gutes und solides Produkt, das derzeit für 119,75 Euro bei Amazon erhältlich ist. Hinweis: die Ortung findet per Radiowellen statt, es fallen somit keine Mobilfunkkosten an!

Loc8tor Pet – GPS Gerät

Mit dem Loc8tor Pet (bei Amazon) braucht ihr keine Angst mehr um euer Tier zu haben, denn das Gerät spürt es in Nullkommanichts wieder auf. Um die Ortung starten zu können muss eure Katze nur mit einem sogenannten Tag (Sender) ausgestattet werden. Diese senden dann ein Funksignal zum Suchgerät. Das misst die Stärke des Signals und gibt dann die Richtung an, in der sich die Katze bewegt. Während des Suchvorganges geben die Tags ein Ton (piepsen) von sich.

Katzen-GPS-Ortung-Loc8tor

Die Standart Version kann bis zu 4 Tags gleichzeitig verwalten. Sprich, ihr könnte mehrere Katzen bzw. Haustiere mit einer Basisstation überwachen. Die Plus Version (Plus- Gerät) erlaubt sogar bis zu 24 Tags. Das Plus- Gerät ist außerdem mit einem LC-Display ausgestattet, während die Standart Variante nur über eine LED-Anzeige verfügt.

Details:

  • maximale Reichweite: 180 m
  • Größe Tags: 30,5×19,5×8,5mm
  • Größe Loc8tor: 5,5×8,5×0,5cm
  • Größe Loc8tor Plus:11×1,5x5cm
  • Batteriebetrieben

Mit einer Reichweite von 180 Metern ist dieser GPS-Tracker nicht wirklich etwas für Katzen, die sowieso den Tag über im freien verbringen. Aber sollen Wohnungskatzen oder andere Kleintiere im eigenen Garten oder der nahen Nachbarschaft überwacht bzw. „wiedergefunden“ werden, dann ist dieses Gerät mehr als ausreichend und liefert gute Ergebnisse. Mit derzeit 83,90 Euro ist es auf Amazon sogar eines der günstigeren.

Kipps – Premium GPS Ortungsgerät

Dieses GPS-Gerät kann problemlos am Halsband befestigt werden. Das moderne Aussehen in den Farben pink und weiß, zieht alle Blicke auf sich. Das Kippy GPS funktioniert per Satellit. Über das Smartphone, euren Computer oder das Tablet könnt ihr die Position eurer Katze ermitteln und weiter verfolgen und das sogar sehr präzise. Einfach die dazugehörige App herunterladen, anmelden, Code (befindet sich auf der Rückseite des Gerätes) eingeben und fertig.

GPS-Ortung-Haustiere

Das Gerät ist auch in anderen Farben erhältlich, nämlich Navy Patrol und Black Guardien. Es ist klein und wasser- und stoßfest (wichtig bei Regen oder wenn sich das Tier im Wasser befinden sollte!). Da das Gerät mit dem Satellitennetzt kommuniziert ist der Aktionsradius unbeschränkt. Ein Topgerät, welches eurer Katze Sicherheit bietet und euch ruhige Nerven beschert. Allerdings hat das auch seinen Preis. Mit derzeit 199,00 Euro ist es das mit Abstand teuerste GPS-Gerät. Erhältlich hier.

PS: Uns gibt es auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

Hier schreibt:

Stefanie

Hey! Na, bist du auch so ein großer Katzenfan wie ich? Ich hoffe doch! :) Um mich kurz vorzustellen: Ich bin die Stefanie, liebe sowohl das Stadtleben als auch die Natur, das Kreative und Kritische. Außerdem bin ich stolze Bezugsperson von Muffin und Chucky, meinen zwei zuckersüßen Katern. Falls du jetzt neugierig bist und mehr über uns erfahren möchtest, dann schaue doch am besten hier mal vorbei.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Fragen? Meinung? Lust zu kommentieren?

Ich hoffe Du hast Lust und etwas Zeit, um selbst ein bisschen von Deinem Alltag als Katzenmama zu erzählen. Egal was es ist, ich freue mich über jeden Kommentar. Auf meine Antwort brauchst Du jedenfalls nicht lange warten, versprochen. Nur bitte seid alle lieb zueinander. ;)

Kommentar verfassen


Hier befindest Du Dich gerade:


Copyright © 2017 | Couchcats.de