Die besten Transportboxen & Körbe für die Katze

Eine Transportbox darf in der Grundausstattung für eine Katze nicht fehlen. Denn egal ob ihr in eine neue Wohnung zieht oder dem Tierarzt einen Besuch abstattet, eine Transportbox ist unverzichtbar für den sicheren Transport eures Lieblings. Wichtig ist, dass sich eure Katze in der Transportbox wohlfühlt, denn so ein Transport ist für sie äußerst stressig. Manche Katzen reagieren beim Transport sogar so heftig, das sie anfangen zu hecheln weil es sie so aufregt.

Selbst meine beiden Kater haben noch immer keine richtige Lust auf eine Spritztour in unserer Transportbox, auch wenn das heute weitaus besser läuft während des Transports. Denn zu Beginn gefiel ihnen das gar nicht und sie miauten sehr viel. Mein Muffin hatte sogar während einer längeren Fahrt immer wieder Hechel-Anfälle und konnte sich gar nicht beruhigen. Was zum Einen vor allem aber an der Transportbox selbst liegt und zum Anderen an der Umgebung, je nachdem wie sich die Leute verhalten oder wie die Umgebungsluft ist. Die Klimaanlage im Auto zum Beispiel, damit kommen viele Katzen nicht klar. Stellt diese möglichst auf eine angenehme Temperatur, so dass es ihnen in erster Linie nicht zu warm ist.

Solltet auch ihr Probleme beim Transport eurer Katzen haben, dann könnt ihr aber auch mit Pheromonen nachhelfen. Ich zum Beispiel verwende in schwierigen Situationen das Spray von Feliway, das ich mittlerweile schon seit Jahren nutze und welches meine Katzen sehr gut beruhigt. Sie fühlen sich damit einfach wesentlich entspannter, können herunterfahren oder kommen erst gar nicht in diese immense Stressstimmung.

Noch ein paar Tipps zur Gewöhnung an die Transportbox und welche Art die bessere ist

Es ist wichtig eure Katze so früh wie nur möglich an die Transportbox zu gewöhnen. Denn desto älter eure Katze ist, desto schwieriger ist es für sie sich mit der Transportbox anzufreunden. Am besten ist es, wenn ihr die Transportbox an einen Platz stellt wo sich die Katze sehr gerne und oft aufhält. Dann solltet ihr die Box schön mit Decken oder Handtüchern auslegen, denn Katzen mögen es weich und gemütlich.

Um ihr dann den Weg in die Box leichter zu gestalten hilft es auch wenn ihr ein bisschen Katzenminze oder ein Baldrianspielzeug hineinlegt. Aber auch Katzenleckerlies sind wirksam. Wenn sich eure Katze dann hineingewagt hat solltet ihr aber nicht gleich die Tür schließen, denn dadurch könnte sich die Katze erschrecken. Lasst ihr ein bisschen Zeit alles zu beschnuppern. 🙂

Box, Tasche oder Korb: Was ist denn besser?

Transportboxen gibt es natürlich in den unterschiedlichsten Ausführen, Designs und Größen. Eine wirklich beste und sinnvollste Bauweise, denke ich, gibt es da aber nicht. Jede Art von Transportbox hat aber durchaus ihre Vor- und Nachteile.

Die normalen oder herkömmlichen Boxen zum Beispiel haben meist vorne dran ein kleines Kitter, das wie eine Tür auf und zu gemacht werden kann. Diese sind zwar meist sehr günstig, finde ich persönlich aber nicht so gut. Denn die Katze fühlt sich in diesen Transportboxen erst recht sehr eingeengt und durch die sehr, sehr kleine Tür vorne ist der Ausstieg und Einstieg alles andere als angenehm für die Katze. Erst recht nicht, wenn sie ohnehin schon etwas Angst hat bzw. sich unwohl fühlt.

Ich (und viele Tierärzte übrigens auch) empfehle deshalb eher Transportboxen zu nutzen, die eine möglichst große Öffnung nach oben hin haben. Die Katzen kann zwar dann weniger aus Eigeninitiative die Box betreten, aber in den meisten Fällen will sie das ohnehin nicht. In der Regel nimmt sie der Halter in die Hand und setzt sie liebevoll in die Box. Beim Tierarzt dann genau anders herum, wird sie liebevoll aus der Box genommen – ohne anzuecken oder Probleme dabei zu haben, weil es zu eng ist.

Weidekörbe sind hierbei eher eine Mischung aus beidem. Zum Einen sind sie optisch finde ich durchaus hübsch. Und zum Anderen haben sie eine große Öffnung. Zwar ist diese oft nach vorne gerichtet, aber aufgrund der Größe ist das meist ok. Gut vor allem dann, wenn die Katze bereits an eine Transportbox gewöhnt ist und von allein auch rein und raus geht.

Damit ihr einen kleinen Überblick habt, welche Transportboxen ich persönlich empfehlen kann, will ich euch hier mal eine kleine Übersicht bieten mit meinen Favoriten. Also los geht’s.

Weidenhöhlen

Dieser Korb eignet sich nicht nur für den Transport, sondern kann auch als Schlafhöhle genutzt werden. Er wirkt einladend und gemütlich und sieht dazu auch noch schön aus. Der Tragegriff besteht aus Weideästen und liegt gut in der Hand. Die Gittertür ist stabil und verhindert ein Ausbrechen eurer Katze. Sie verschließt gut den kompletten Eingang und wird durch einen Holzkeil fixiert.

Die Tür lässt sich ganz leicht entfernen, falls ihr den Korb einfach nur als Kuschelhöhle nutzen wollt. Diese Weidenhöhlen gibt es auch in mehreren Farben.

Das klingt ja eigentlich sehr gut, oder? Aber ich finde er eignet sich eher als Kuschelhöhle und nicht als Transportmittel. Der Korb ist sehr gut verarbeitet und passt durch seine wunderschöne Optik perfekt in die Wohnung. Jedoch gibt es keine Vorrichtungen um den Korb während der Autofahrt zu sichern. Außerdem lässt sich der Korb nur schwer reinigen.

Die Tür kann man ganz easy schließen, allerdings muss ich sagen, dass ich jedesmal Angst hatte dass sich die Tür gleich wieder öffnet. Und noch einen Nachteil gibt es meinerseits, nämlich dass sich der Korb nur durch die Gittertür öffnen lässt.

Also entscheidet für euch selbst ob er euren Anforderungen entspricht oder nicht. Also ich finde als Kuschelhöhle ist er perfekt geeignet.

8870_PLA_Trixie_Korbhoehle_HS_2870_2871_8

Diesen Weidekorb könnt ihr ganz einfach online bei Zooplus kaufen.

Katzen- Tragetaschen

Sie sind nicht so robust. Sie eignen sich gut für den Transport zum Tierarzt aber auch zum Verreisen egal ob mit dem Auto oder im Flugzeug. Sie sind auf jeden Fall ein echter Hingucker. Sie können im Gegensatz zu den Weidehöhlen von mehreren Seiten geöffnet werden. Auch gut ist, dass sie schön weich ausgepolstert sind. Sie kann auch als Umhängetasche genutzt werden was ich persönlich richtig genial finde.

Leider verfügt sie nicht über Vorrichtungen fürs Auto, was jetzt aber nicht so schlimm ist. Einen negativen Punkt hätte ich da noch, nämlich das sie nicht so leicht zu reinigen ist. Aber es muss ja nicht passieren, dass eure Katze in die Tasche uriniert. Die richtige Reisetasche sorgt für einen stressfreien Transport.

Die Tragetaschen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Hier mal ein paar Beispiele.

Eine große Auswahl an tollen Tragetaschen findet ihr bei Zooplus

Die Kunststoff-Transportboxen

Dem Angebot solcher Boxen sind keinerlei Grenzen gesetzt. Sie gibt es in verschieden Formen, Farben und Preislagen. Sie sind sehr stabil und können von oben sowie über die normale Eingangstür geöffnet werden. Durch die gut verarbeiteten Schließmechanismen lassen sie sich ganz einfach schließen und halten die Box gut zusammen.

Die Kunststoffboxen sind super zu reinigen. Innen sind sie nicht ausgepolstert aber das könnt ihr ja mittels Decken ganz einfach selber machen. Bei den meisten Boxen besteht die Möglichkeit sie mithilfe der entsprechenden Vorrichtungen im Auto zu sichern.

136546_hagen_petcargocabrio_orange_09_2012_3

Diese Box könnt ihr ebenfalls bei Zooplus erwerben.

 

 

Ich hoffe diese kleine Einführung hilft euch.

PS: Uns gibt es auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

Hier schreibt:

Stefanie

Hey! Na, bist du auch so ein großer Katzenfan wie ich? Ich hoffe doch! :) Um mich kurz vorzustellen: Ich bin die Stefanie, liebe sowohl das Stadtleben als auch die Natur, das Kreative und Kritische. Außerdem bin ich stolze Bezugsperson von Muffin und Chucky, meinen zwei zuckersüßen Katern. Falls du jetzt neugierig bist und mehr über uns erfahren möchtest, dann schaue doch am besten hier mal vorbei.


Fragen? Meinung? Lust zu kommentieren?

Ich hoffe Du hast Lust und etwas Zeit, um selbst ein bisschen von Deinem Alltag als Katzenmama zu erzählen. Egal was es ist, ich freue mich über jeden Kommentar. Auf meine Antwort brauchst Du jedenfalls nicht lange warten, versprochen. Nur bitte seid alle lieb zueinander. ;)

Kommentar verfassen


Hier befindest Du Dich gerade:


Copyright © 2017 | Couchcats.de