Katze richtig barfen: Was, wie und warum?

Katzen barfen. Hm, jetzt werden sich bestimmt viele Katzenbesitzer fragen, was es mit diesem Begriff auf sich hat. Nun, da kann ich euch etwas weiterhelfen. In diesem Artikel erfahrt ihr alles Wichtige zu dieser Thematik, so wie Vor- und Nachteile.

Katzen, die in der freien Wildbahn leben ernähren sich ursprünglich von rohem Fleisch. Durch den Verzehr von rohem Fleisch erhält die Katze viele lebenswichtige Mineralstoffe, Spurenelemente, Ballaststoffe, Proteine usw. Leider bleibt das Wohnungskatzen meist verwehrt. Mit Barf kann Abhilfe geschaffen werden.

Barf bedeutet biologisch artgerechte Roh-Fütterung. Diese Art der Fütterung kommt der natürlichen Beutejagt nahe und basiert auf der natürlichen Ernährungsweise. Fast jede Fleischsorte kann verarbeitet werden, beispielsweise, Hühnchen, Kaninchen, Ratten, Mäuse und sogar Fisch.

Mittlerweile kann man Barf-Produkte bequem online bestellen wie zum Beispiel bei Amazon, sowohl in frischer Form als auch in trockener Form.

Wenn ihr eure Katze barfen wollt, dann braucht ihr dafür viel Zeit. Besonders am Anfang, da ihr euch erst einmal mit der Thematik auseinandersetzen müsst. Auch die Zubereitung von Barf dauert etwas länger als die Dose vom Fertigfutter zu öffnen und anschließend in den Napf zu geben.

Ein gewisses Maß an Geduld muss aufgebracht werden, denn nicht jede Katze lässt sich sofort auf die Rohfütterung ein. Gerade wenn sie über längeren Zeitraum nur Fertigfutter zu sich genommen hat. Also immer einen Schritt nach dem anderen.

Natürlich entstehen durch die Rohfleisch-Fütterung größere Kosten. Das ist aber auch von der Menge des Fleisches und dem Supermarkt in dem ihr es kauft abhängig. Nach Sonderangeboten sollte immer Ausschau gehalten werden.

Das frische Rohfleisch wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit eures Tieres aus

  • besonders für Katzen mit Allergien
  • reduziert Zahnsteinbildung
  • unterstützt Verdauungstrakt
  • Erhöhung der Kaufähigkeit
  • sorgt bei Erkrankungen für schnellere und verbesserte Genesung
  • erhebliche Reduzierung des Kotgeruchs

Kommen wir zur Zubereitung

Die Zubereitung erfordert natürlich, wie oben schon erwähnt mehr Zeit. Aber die investierte Zeit lohnt sich wirklich. Ihr habt eine viel bessere Kontrolle über das Futter und wisst genau was ihr eurer Katze füttert. Anders als beim Fertigfutter, wo ihr ganz schnell von der Tiernahrungsindustrie getäuscht werden könnt.

Die Futterbestandteile sollten gut abgewogen werden. Neben der Verarbeitung von rohem Fleisch werden auch Futteröle, Gemüse, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine und Taurin zugefügt, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Um das Fleisch gut zerteilen zu können, wäre es am besten ihr legt euch scharfe Messer oder einen Fleischwolf zu. Das Gute ist, ihr könnt immer gleich mehrere Portionen zubereiten und den Rest in einer Kühltruhe lagern.

Achtet bitte immer auf die Hygiene, um Krankheitserreger zu vermeiden!

Es lohnt sich definitiv, barfen einmal auszuprobieren. Eure Katze wird davon profitieren und es euch danken. 🙂

Und hier noch meine Barf-Empfehlungen

Pets Deli BARF Starter-Paket (15,00 €)Pets-Deli-BARF-Rohfleisch-Set
  • nur das beste Fleisch (Muskelfleisch)
  • Putenbrustfilet & Hähnchenbrustfilet
  • Muskelfleisch vom Känguru & Rindfleisch
  • ausschließlich nur natürliche Zutaten

>> erhältlich als 10 x 150 g Pack
>> oder auch als 30 x 150 g Pack

Diese Portionen werden gefroren geliefert. Vor dem Füttern einfach nur auftauen oder in der Mikrowelle erwärmen und das Geschmackserlebnis kann beginnen.

Fit BARF Futter-Öl (11,68 €)Fit-BARF-Futter-Öl
  • mit Leinöl
  • reich an essentiellen Fettsäuren
  • vor allem reich an Omega 3
  • kaltgepresst, hochwertig
  • optimal als Zusatz für ausgewogene Versorgung

>> erhältlich in 250 mg, 500 mg, 1000 mg

Das Fit-BARF Futter-Öl ist ein Mix aus kaltgepressten Pflanzenölen. Hochwertiges und kaltgepresstes Leinöl stellt dabei die Basis dar. Das Fit-BARF ist ein rein natürliches Futteröl und stellt aufgrund der Beimischung von Funktionsölen wie Nachtkerzenöl, Weizenkeimöl, Kürbiskernöl und Arganöl eine optimale, ausgewogene Versorgung mit essentiellen Fettsäuren dar.

Barf Lands Taurin (9,49 €)

BARF-TaurinKatzen sind nicht in der Lage Taurin selbst zu bilden. Eine ausgewachsene Katze benötigt deshalb ungefähr zwischen 200 mg und 500 mg am Tag. Bard Lands Taurin (guter Preis bei Amazon) beugt Mangelerscheinungen vor und ist ein Muss bei der täglichen Fütterung von Roh- und Frischfleisch.

myBarf – Fleischpaket (25,50 €)myBARF-Fleischpaket
  • Einzelfutter tiefgekühlt
  • 2x Rind Fleischwurst 500 g
  • 2x Lamm Fleischwurst 500 g
  • 2x Ziege Innereinenwurst 500 g
  • 1x Hähnchenhälse 500 g
  • 1x Wildbret 500 g
  • 1x Putenfleisch 250 g
  • 1x Barfer-Mix 400 g

>> erhältlich als Mix-Fleischpaket

AniForte B.A.R.F. (54,90 €)AniForte-BARF-Trockenfutter
  • natürliches Ergänzungsfutter
  • ohne künstliche Farbstoffe
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Aromastoffe
  • glutenfrei
  • 100% naturreine Mischung
  • ideal als Ergänzung zum Barfen

>> erhältlich als 1 kg Sack
>> ebenso als 5 kg Sack
>> oder auch als 10 kg Sack

Das AniForte Barf-Trockenfutter wird ist ein natürliches, ohne Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Aromastoffe zusammengestelltes Nahrungsergänzungsmittel für Hauskatzen. Besonderes geeignet auch für Getreideunverträglichkeit, da glutenfrei.

Zeige mir Deine Liebe und teile diesen Beitrag. 🙂
PS: Uns gibt es auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

Hier schreibt:

Stefanie

Hey! Na, bist du auch so ein großer Katzenfan wie ich? Ich hoffe doch! :) Um mich kurz vorzustellen: Ich bin die Stefanie, liebe sowohl das Stadtleben als auch die Natur, das Kreative und Kritische. Außerdem bin ich stolze Bezugsperson von Muffin und Chucky, meinen zwei zuckersüßen Katern. Falls du jetzt neugierig bist und mehr über uns erfahren möchtest, dann schaue doch am besten hier mal vorbei.


Fragen? Meinung? Lust zu kommentieren?

Ich hoffe Du hast Lust und etwas Zeit, um selbst ein bisschen von Deinem Alltag als Katzenmama zu erzählen. Egal was es ist, ich freue mich über jeden Kommentar. Auf meine Antwort brauchst Du jedenfalls nicht lange warten, versprochen. Nur bitte seid alle lieb zueinander. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hier befindest Du Dich gerade:


Copyright © 2019 | Couchcats.de